Mistress

Monroe

Die bessere Partnerschaft

Dieser Artikel spricht Mir aus dem Herzen. Vielen Dank an Lori für die Nutzungserlaubnis!

Gedanken zu einer besseren Partnerschaft durch gesteuerte Sexualerregung des Mannes

Copyright by Lori Lancer (chastitytube.com)

Nun, ich sehe, er hat Sie dazu veranlasst, meine Webseite zu besuchen und Sie fragen sich wahrscheinlich "Was in der Hölle ist Keuschheit" oder "Warum in der Hölle sollte ich ihn keusch halten wollen??" Diese Informationen hier sollen Ihnen helfen zu verstehen, warum es so wichtig ist, Ihren Mann oder Ihren Freund keusch zu halten. Ich stellte diese Informationen für Sie und ebenso für ihn zur Verfügung. Er hat es sehr schwer, Ihnen zu erklären, warum er wollen würde, dass Sie ihn keusch halten, so bin ich dabei, ihm hier heraus zu helfen und Sie möglicherweise glücklicher zu machen, als Sie in den letzten Jahren gewesen sind.

Lassen Sie mich Ihnen zuerst einige Fragen stellen, und wenn Sie diese zu 75 % mit „Ja“ beantworten, werden Sie weitergehen und die zweite Hälfte dieser Informationen lesen wollen. Beantworten Sie 75 % der Fragen mit „Nein“, sollten Sie die zweite Hälfte nicht lesen, weil Sie möglicherweise verletzt werden und Sie prüde sind oder Eis rings herum in Ihren Slips tragen.

  1. Wünschen Sie sich manchmal, dass Ihr Partner romantischer wäre
  2. Wünschen Sie sich manchmal, dass Ihr Partner Sie einfach in die Arme nimmt, mit Ihnen kuschelt und Sie liebevoll streichelt, ohne dass Sie ihn anschließend gleich mit Sex belohnen müssen. Wäre es nicht schön, wenn Sie seine Zärtlichkeiten einfach genießen könnten, ohne dabei auf seine anstrengende, kleine, männliche „Erleichterung“ Rücksicht nehmen zu müssen?
  3. Hatten Sie sich jemals gewünscht, dass er Sie in Gegenwart anderer respektvoller und aufmerksamer behandeln würde?
  4. Wünschen Sie sich manchmal, dass er Sie bei der Hausarbeit mehr unterstützen würde und sich um die vielen Kleinigkeiten im und ums Haus mehr kümmern würde?
  5. Machen Sie sich immer Sorgen, wenn er sich mit seinen Freunden trifft, zum Angeln geht oder am Wochenende verreist? Fragen Sie sich dann, was er wirklich tut?
  6. Sie erinnern sich, wie er sich um Sie damals bemühte, als Sie sich kennen lernten? Wie liebevoll er war? Was er alles unternahm, um Sie ins Bett zu kriegen? Wünschen Sie sich diese Zeit zurück?
  7. Wünschen Sie sich, er würde keine dummen Sachen anstellen,  wie z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen, Alkohol am Steuer, rowdyhaftes Benehmen, laut werden und sich prügeln? Hassen Sie nicht gerade das von einem Mann, Herrn MACHO????
  8. Wünschen Sie sich nicht manchmal, dass er Sie besser verstünde? Dass er etwas mehr auf Sie eingeht? Dass Sie bei Entscheidungen sehr wohl seine Meinung einholen, aber dann doch die freie Wahl hätten?
  9. Bemerken Sie jemals, wie freundlich und nett er war, bevor er unter die Dusche ging und dann, nachdem er zu viel Zeit dort verbrachte, nicht mehr so freundlich heraus kommt und er ein wenig nervös erscheint? Raten Sie, was er dort wohl gemacht hat, meine Liebe????
  10. Hatten Sie jemals Angst, dass Ihr Partner eine sexuelle Beziehung mit einer anderen Frau haben könnte?

Gut, ich sehe, dass Sie noch weiter lesen und nehme daher an, dass Sie ziemlich viele Fragen mit "Ja" beantwortet haben. So, nun verspreche ich Ihnen, dass sich viele Dinge in Ihrer Beziehung erheblich zum Besseren wenden werden, wenn Sie meine später folgenden Ratschläge befolgen oder zumindest einmal ausprobieren. Ich möchte Ihnen nun einiges über Männer erzählen, was diese Ihnen niemals selbst erzählen würden und das Sie vielleicht sogar ein wenig schockieren wird. Lassen Sie mich mit den Fragen, welche oben angeführt sind, beginnen:

  1. Männer werden von Ihrem Testosteronpegel (männliches Sexualhormon) gesteuert. Das ist genetisch bedingt. Ihr einziger natürlicher Auftrag ist die Fortpflanzung. Wenn Sie ihn jedoch keusch halten, kann er die Sache jedoch nicht mehr selbst in die Hand nehmen (glauben Sie mir - das tat er bis jetzt immer wieder), er wird keinen verrückten Phantasien mehr nachhängen und sich nicht mehr im Badezimmer selbst befriedigen. Er wird die Zeit und Energie stattdessen in die Romantik mit Ihnen investieren.
  2. Wenn Sie ihn keusch halten, werden Sie merken, dass er eine große Änderung seines männlichen Wesens erfahren wird. Üblicherweise wird ein Mann sich eher mit einem Magazin seiner Wahl ins Klo verkriechen und dort onanieren, anstatt sich ausdauernd um seine Partnerin zu bemühen. Ist er wirklich geil, ringt er sich zwar ein kurzes Vorspiel ab, um sein Ziel zu erreichen, aber gleich nach dem Abspritzen ist er wieder mit sich alleine. „Ein Mann muss immer können!“ Wenn Sie aber erst einmal sein Spielzeug weggeschlossen haben, nehmen Sie ihm damit diese große Last von seinen Schultern und auch Sie brauchen sich nicht mehr ständig den Kopf über seine Befriedigung zu zerbrechen. Wenn Sie einmal Lust auf mehr als nur Küssen und Kuscheln haben, lassen Sie sich von seiner Zunge verwöhnen. Er wird es lieben, denn da Sie sein bisheriges Sexualwerkzeug abgeschlossen haben, werden seine Hände und die Zunge eben zu seinem neuen Werkzeug. Es ist schon biologisch so: Je länger Sie ihn abschließen, umso mehr steigt sein Testosteronpegel bis zu einem gewissen Maximalpegel und umso aufmerksamer, werbender, wird er Ihnen gegenüber werden!
  3. Er wird eine neue Sicht auf das Leben mit Ihnen gewinnen, nachdem Sie ihm eine Keuschheitsvorrichtung angelegt haben, am Ende haben Sie die Schlüssel für sein Lieblingsspielzeug und falls er Sie in der Öffentlichkeit nicht richtig behandelt, könnten Sie ihm z. B. sagen „Nun, das kostet dich ein paar Tage extra.“ Setzen Sie Ihre Aussage in die Tat um, Sie werden sehen, er macht diesen Fehler nur einmal.
  4. Sie werden all die Hilfe im Haushalt bekommen, die sich Sie wünschen und er wird für Sie alle Aufgaben erledigen, die Sie im auferlegt haben. Sagen Sie ihm einfach, dass er sich seine kleine Belohnung zu verdienen hat. Glauben Sie mir, nachdem Sie ihn seit ca. einer Woche verschlossen halten, wird er Sie für eine Göttin halten und dankbar dafür sein, wenn er Ihnen beim Haushalt helfen darf!
  5. Sie müssen zugeben, dass Sie sich fragen, was er wirklich tut, wenn er mit seinen Freunden den ganzen Tag unterwegs ist. Wenn Sie ihn keusch halten, wissen Sie ganz sicher, dass er nicht seine Hosen für eine andere Frau herunterlässt – mit seiner Keuschheitsvorrichtung an seiner kleinen, geschrumpelten Männlichkeit.
  6. Erinnern Sie sich wie es war, wie spannend es war, als Sie ihn zum ersten Mal trafen und all seine Wünsche auf Sie abgestellt waren? Es kann für Sie aber wieder so frisch und lebendig wie am Anfang werden, nachdem Sie ihn verschlossen haben - denn nun muss er Sie immer wieder aufs Neue umwerben, damit er attraktiv auf Sie wirkt und Sie ihn aufschließen. Vergessen Sie niemals und dies ist eine dieser Dinge, die er Ihnen niemals erzählen würde: Er ist gewöhnt an die laufende Selbstbefriedigung, denn sie ist bequem, einfach und wirkungsvoll. Ein durchschnittlicher Mann denkt immerhin (nach Masters / Johnson) zu 65% seiner Zeit an Sex. Selbstbefriedigung kostet eine Menge Energie und diese Energie entzog Ihnen Ihr Partner bisher. Sie werden begeistert sein von der Menge an Aufmerksamkeit, die Sie nun erhalten. Auch seine sexuelle Durchhaltestärke, seine ganze Libido scheint von längeren Keuschheitsphasen zu profitieren und nicht mehr ins Klo verschwendet!
  7. Ja, die dummen Dinge, die er tut. Lassen Sie mich Ihnen die letzte Sache erzählen, die er machen würde: Gesucht zu werden und ein Polizist, der seine Keuschheitsvorrichtung um seinen Penis entdeckt, oder im Gefängnis zu landen und sich seiner ganzen Kleidung vor jedermann entledigen zu müssen. Und er will sicher keinen Kampf riskieren, wo er möglicherweise einen Hieb auf seine Keuschheitsvorrichtung riskiert. Seine ganze Einstellung wird sich ändern, sobald Sie ihn keusch halten.
  8. Diese Frage beantwortet sich von selbst: Wenn Sie ihn keusch halten, werden Sie die Entscheidungen treffen und er wird sich daran halten, andernfalls gibt es kein Spielchen am „Erleichterungstag“ - so einfach ist das!
  9. Raten Sie, warum er solange unter der Dusche war? Ja, er hat wieder gespielt! Es ist wahr, glauben Sie mir. Sie sollten ihn in Zukunft davon abhalten und er möchte sogar, dass sie das tun! Das ist, warum er Sie bekehrte und Ihnen diese Webseite zeigte…. Er fühlt sich nämlich schuldig nach jeder Selbstbefriedigung, kann es aber nicht lassen. Dies ist sicherlich schwer für Sie zu verstehen, auch für mich war es schwer zu verstehen. Aber ich habe etwa 35 Männern, für die ich die Schlüssel verwahre und ich habe eine Menge dazugelernt, wie ein Mann tickt. Wenn man ihnen die Kontrolle über ihr Spielzeug fortnimmt, lassen sie sich leicht dazu bewegen, alles über ihre männliche Denkweise und ihre Gefühle zu erzählen.
  10. Sorgen Sie sich immer darum, dass Ihr Partner eine sexuelle Affäre mit einer anderen Frau haben könnte, sogar vielleicht eine scheußliche Krankheit mit nach Hause bringen könnte? Auch zu dieser Frage gibt es nicht viel zu antworten. Ein attraktiver Mann muss laufend verlockenden Versuchungen widerstehen und kann dabei leicht überfordert werden. Unterstützen sie ihn und geben Sie im die fehlende Sicherheit durch eine Keuschheitsvorrichtung. Verlangen Sie nicht von ihm, dass er hübschen Frauen in seiner Umgebung aus eigener Kraft aus dem Wege gehen kann - er ist immer schwächer als Sie glauben! So nehmen Sie also die Last einer möglichen, außerehelichen Affäre von Ihrer beider Schultern.

Jetzt kennen Sie die wichtigsten kleinen Geheimnisse der Männer und Sie wissen, was zu tun wäre. Stellen Sie sich nun eine wichtige Frage: Will ich mein Leben so weiterführen wie bisher oder eine mögliche Chance ergreifen, es erfüllender und glücklicher mit diesem Mann zu gestalten? Was ist aber, wenn ich mehr als nur alle 30 Tage Sex will? Und, warum um alles in der Welt würde er seinen Penis in einer kleinen Stahlröhre tragen wollen?

Gut, Sie möchten glücklicher sein und Sie möchten sich von ihm mehr Aufmerksamkeit schenken lassen? Brauchen Sie einen neuen Funken in Ihrer Beziehung? Wenn Sie mehr Sex wollen als alle 30 Tage, lassen Sie sich doch oral oder manuell verwöhnen! Er wird lernen, Ihnen den besten Oralsex zu geben, den Sie je hatten. Und da er Sie mit seinem eingeschlossenen Glied nicht befriedigen kann, dann besorgen Sie sich ein umschnallbares Kunstglied. Das sollten Sie unbedingt versuchen!!! ;-) Das ist meist „erfüllender“, dauerhafter, wird im schönsten Moment nicht weich, macht keine Flecken, erspart empfängnisverhütende Maßnahmen und, und, und... Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Bleibt aber noch immer die Frage, warum er sich seine Männlichkeit in ein kleines Stahlrohr sperren lassen sollte? Ganz einfach und ohne Zweifel - er möchte sogar abgeschlossen werden, um sich ganz auf Sie zu konzentrieren. Er möchte sich sicher fühlen und sich wegen der Selbstbefriedigung nicht dauernd schuldig fühlen. Er möchte Ihnen wieder mehr Energie und Zeit widmen und keine Angst mehr davor haben, beim Anblick anderer, attraktiver Frauen schwach zu werden.

Sie kennen nun den nächsten Schritt „Gehen Sie ihn!!!“